08.02.2019

Das W1 Hamburg ist für Ihre Liebe(n) da

Für einen soll’s rote Rosen regnen, andere (wie die berühmte Kölner Sängerin Trude Herr) wollen keine Schokolade, „aber lieber einen Mann“. Zum Valentinstag am 14. Februar wird der eine oder andere geheime Wunsch vielleicht wahr. Das Datum bietet genau den richtigen Anlass, um einem besonderen Menschen eine Freude zu bereiten. Und das gilt nicht nur für die große Liebe, wie Valentinsbräuche in aller Welt zeigen.

Ob es Pralinen für die liebste Naschkatze der Welt sein sollen oder lieber ein toller Duft für einen starken Typen, Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Die Geschäfte des W1 Hamburg halten für diesen Anlass eine große Auswahl an Überraschungen bereit.

Der Valentinstag hat übrigens eine lange Geschichte und wird fast in aller Welt von Menschen, die sich lieben oder auch einfach nur sympathisch sind, gefeiert. Bischof Valentin von Terni gilt als Vater des Festtages, soll er doch im dritten Jahrhundert nach Christi Geburt einfache Brautpaare aus dem Heer getraut haben, die laut kaiserlichem Befehl nicht hätten heiraten dürfen. Blumen gab es auch dazu…

Die Liebe überwindet bekanntlich alle Grenzen und so dreht der Valentinstag seine Runden über den Globus mit kleinen romantischen Unterschieden. Da heißt es in Japan „Süßes für die Herren“. Die Damen beschenken dabei nicht nur ihre Partner und ihre Ehemänner, sondern auch männliche Verwandte und Arbeitskollegen. Romantisch wird’s in Italien. Traditionell hängen dort Verliebte gemeinsam ein Vorhängeschloss als sogenanntes Liebesschloss an ein Brückengeländer und werfen danach den Schlüssel ins Wasser. In Finnland gibt es Post und kleine Geschenke für all jene, die man nett findet. Besonders spannend dabei ist, dass die meisten Geschenke anonym abgegeben werden. Dann ist raten angesagt!